Barer Straße 70
80799 München

servus@glitchbookstore.de
Tel: 089 60665832
Signal/Whatsapp: 0151 236 941 86

Öffnungszeiten
Di – Sa: 11:00 – 19:00

Queerfeministischer
Buchladen
München

In den Räumen des ersten Frauenbuchladens Deutschlands hat am Samstag, 25.11.2023, der queerfeministische Buchladen glitch seine Türen geöffnet. Juhu! Jauchz! Jöööö! Wir arbeiten im Kollektiv und bespielen den Laden ehrenamtlich mit feinster Bücherware aus Belletristik, Sachbuch, Kinder- und Jugendbüchern, Sci-Fi, Graphic Novels, Magazinen und co. zu queeren, feministischen und gesellschaftskritischen Themen.

Bücher bestellen könnt ihr natürlich im Laden, aber auch per Mail, Telefon, im Onlineshop oder per Signal/Whatsapp (siehe oben). Am liebsten begrüßen wir euch aber im Laden. <3

Hinweis: Unser Laden ist leider (noch) nicht barrierearm zugänglich. Melde dich gern, wenn du diesbezüglich Bedürfnisse hast und wir schauen, was wir tun können.

GIRLS+ALL
LITERARILY
INTERROGATING
THE
CISHETEROPATRIARCHAL
HEGEMONY
GROßARTIGE
LITERATUR
IM SINN – UND QUEER?
TRAU DICH,
COME
HERE!
GROßARTIGE
LITERATUR
IST DER
TRAUM VON ALLEN
CHICKS
HIER
GARANTIERT
LEGENDÄRER
INTERSEKTIONALER
TOLLER
CONTENT
HIER

FR, 23. Februar, 20:00 UHR

Buchpremieren-Feier: „Unerhört!“ von Juli Faber

Im Februar erscheint das illustrierte Sachbuch Unerhört! – Unschlagbare Argumente für gendergerechte Sprache von Juli Faber. Das muss gefeiert werden – und zwar bei uns im Laden! Gemeinsam mit dem EMF Verlag und Juli laden wir zu einem Abend mit Autorinnenlesung + Publikumsgespräch, Live-Musik von der feministischen Wumms-Stimme Sina Reisch (Leipzig) und fetzigem Ausklang.

-> Eintritt kostenlos
-> Getränke auf Spendenbasis
-> BYOP – bring your own pillow (zum Sitzen)

Hinweis: Unser Laden ist leider (noch) nicht barrierearm zugänglich. Melde dich gern, wenn du diesbezüglich Bedürfnisse hast und wir schauen, was wir tun können.

PRESSE

Mit Vergnügen München, „Queer-Feminismus und Räume für alle: Der Glitch Bookstore in der Maxvorstadt“, 12.12.23
Abendzeitung München, „Rettung geglückt“, 8.12.23
BR Fernsehen, Capriccio „Ein queerfeministischer Buchladen für alle“, 7.12.23
Süddeutsche Zeitung, „Lesungen und Prosecco im neueröffneten Buchladen glitch“, 23.11.23
Deutschlandfunk Kultur, „Deutschlands ältester Frauenbuchladen stellt sich neu auf“, 1.11.23
taz, „Feministische Irritationen“, 2.10.23
BR Fernsehen, kulturWelt, „‚Lillemors Frauenbuchladen‘ kommt ins Archiv der Monacensia“, 11.8.23