Veranstaltungen

MO, 1. Juli, 19:00 Uhr

Leseabend “Marginalisierte Körper”

Unsere Lesereihe “Thema & Getränk” geht bereits in die vierte Runde! Am Montag, 1. Juli, machen wir es uns ab 19 Uhr wieder bei glitch gemütlich mit einem Getränk unserer Wahl und Textausschnitten zum Thema Marginalisierte Körper. Wir lesen vor, ihr könnt lauschen und anschließend können wir in’s Gespräch kommen. Eintritt wie immer auf Spendenbasis. Wir freuen uns!


Hinweis: Unser Laden ist leider (noch) nicht barrierearm zugänglich. Melde dich gern, wenn du diesbezüglich Bedürfnisse hast und wir schauen, was wir tun können.

LESEKREISE APRIL-AUGUST 2024

Manifesta Reading Group

Manifeste Lesekreis | Start Mi, 10.4, ab dann 24.4., 15.5., 5.6., 26.6., 17.7. | 19 Uhr, im Laden

Manifeste – der Aufschrei der Gesellschaft gegen existierende Normen und ein Versprechen auf eine bessere Zukunft. Wir wollen gemeinsam mit euch feministische Manifeste lesen – lesen, was Frauen* früherer Generationen für uns erkämpft haben und wofür Frauen* und Transpersonen heute (noch) kämpfen. Und am liebsten gemeinsam mit Euch auch noch ein Manifest schreiben!

Insgesamt ist die Manifesta reading group auf 6 Termine angelegt. Bei je mehr Terminen du kannst, desto besser!

Du willst noch dabei sein? Schreib uns an servus@glitchbookstore.de!

Interstellar Sci-Lit Circle

Start Do, 2.5, ab dann 23.5, 13.6, 4.7, 25.7  | 19 Uhr, im Laden und im Lenbachhaus

Der glitch bookstore und das Lenbachhaus laden herzlich ein zur Science-Fiction reading group begleitend zur Ausstellung “Cao Fei. Meta-mentary“.

Wir erkunden die Verbindung zwischen Cao Feis Kunst und Science-Fiction-Literatur, von den Anfängen mit Mary Shelleys Frankenstein bis hin zu zeitgenössischen Autor*innen wie Chi Hui oder Kate Folk. Die Ausstellung im Kunstbau besuchen wir gemeinsam und tauchen auch literarisch ein ins “meta-verse”. Wir werden Texte in englischer und deutscher Sprache lesen. Du willst mitlesen und -reden? Schreib uns an kunstvermittlung-lenbachhaus@muenchen.de!

Feral Reading Group

Start Di, 2.7., ab dann monatlich | 19:30 Uhr, im Laden

Wir haben uns den Namen feral (feral kursiv geschrieben) ausgesucht, weil wir die Strukturen unserer Domestizierung verwildern wollen. Gemeinsam lesen wir Texte und straucheln und schnorcheln von Fred Moten zu Donna Haraway. Wir schauen und strudeln uns durch Dokus und Videos von Lynn Margulis zu Sylvia Wynter. Wir begeben uns ins Geflecht mit Pilzen und Bäumen und lauschen. Hydrofeminismus, Neue Materialismen, Kapitalozän, Kom-post, Kosmovisionen, Zeremonien und mehr-als-menschliche Beziehungen verkomplizieren – ganz in unserem Sinn – das gedankliche Erbe der Aufklärung.

Wir treffen uns einmal monatlich im glitch bookstore. Die Inhalte wählen wir gemeinsam aus, Texte verden vorab geteilt. Sie vorher zu lesen ist keine Voraussetzung. Wir freuen uns auf alle, die mitmachen möchten. Wir lesen und unterhalten uns auf deutsch und englisch. Wenn ihr Interesse habt, meldet euch gerne unter: feralreading@posteo.de.

Raum mieten

Wir stellen unseren Raum gern für eure Veranstaltungen, Plena, Workshops, Lesekreise, WITCH-Circles und co. zur Verfügung – solange sie mit unseren queerfeministischen Anliegen zusammengehen. Schreibt uns einfach an events@glitchbookstore.de!